Peter-August-Böckstiegel-Gesamtschule

Werther | Borgholzhausen

+++ Tag der offenen Tür am Samstag, dem 19. November, von 9:30 bis 12:30 Uhr an beiden Standorten ! +++ 

Mit 21 Jahren spielte Tobias Rau beim FC Bayern München und in der Nationalmannschaft. Mit 27 Jahren beendete er seine Karriere. "Ich bin jetzt Lehrer - und das macht mich einfach glücklich", sagt Tobias Rau, der nach dem Ende seiner Fußballerkarriere hinter das Lehrerpult gewechselt ist und nichts bereut. Im Video spricht er über seine Entscheidung.

Liebe Schulgemeinschaft,

am 18.05.22 hat der Kenia-Tag an unserer Schule zum 7. Mal stattgefunden. Wir haben viele Spenden erhalten und freuen uns über insgesamt fast 10.000€ für unsere kenianischen Partner!
Lesen Sie hier das vollständige Dankschreiben des Kenia-Clubs.

Mit Unterstützung der IHK unterzeichneten am 10. Mai 2022 die Peter-August-Böckstiegel-Gesamtschule und das Unternehmen Bostik GmbH eine Vereinbarung zur „Kooperation IHK –Schule – Wirtschaft“.

Bostik Logo21 STD S 4C P

Der feierlichen Unterzeichnung wohnten folgende Vertreter der einzelnen Institutionen bei:

Sandra Jürgenhake, Abteilungsleiterin Bildung im Kreis Gütersloh/
Olaf Memmen, Geschäftsführer der Bostik GmbH aus Borgholzhausen/
Ulla Husemann, Schulleiterin der Peter-August-Böckstiegel-Gesamtschule/
Ute Horstkötter-Starke, IHK-Geschäftsführerin Berufliche Bildung/
Dirk Speckmann, Bürgermeister der Stadt Borgholzhausen/
Veith Lemmen, Bürgermeister der Stadt Werther/
Désirée Lütjerath, Personalreferentin der Bostik GmbH/
Sarah Sternberg, HR Business Partner der Bostik GmbH/
Jonas Bußmann und Emre Söztutar, Schüler der Peter-August-Böckstiegel-Gesamtschule und
Christian Hanke-Labasch, Übergangscoach der Peter-August-Böckstiegel-Gesamtschule, der diese Kooperation initiierte.

Wir begrüßen herzlich unsere neuen 5. Klassen

Flavar, Aurum und Simba am Standort Borgholzhausen und 
Lightning, Canario, Helianthus und Lion am Standort Werther. 

Mit dem Jahrgangsbild "Weizenfeld in Arrode" zieht ein neuer gelber Jahrgang in unsere Schule ein.

 

Hier finden Sie Berichte und Informationen über den diesjährigen Tag der "Berufsbilder der Unternehmen 2021" in Zusammenarbeit mit unseren Kooperationspartnern.
Viel Spaß beim Stöbern.

Nur noch wenige Meter bis zum Gipfel. Die Seilschaft stapft mit Steigeisen an den Füßen durch den knirschenden Firn Richtung Gipfelkreuz des Fluchtkogel. Dann stehen wir ganz oben in 3500 Metern Höhe! Weit reicht der Blick in die eisige, von Gletschern und Schneefeldern dominerte Landschaft der östlichen Alpen. Gipfelfoto, zufriedene Gesichter. Wenn das Glück ein Zuhause hat, dann hier!

Schon zum 8. Mal unternehmen die Schülerinnen und Schüler der Peter-August-Böckstiegel Gesamtschule die Alpenexkursion. Jedes Mal ist die Tour etwas Besonderes. So auch in diesem Jahr. 2 Stunden vor der Abfahrt des Zuges kam die Nachricht, dass der Streik der Lokführer unsere geplante Fahrt in die Alpen gefährdet. Schnelle Neuplanung, andere Verbindungen, die Reise & Bahn-Agentur in Halle unternimmt alles, um die beste Route zu finden. Die Eltern und Großeltern fahren die Schülerinnen und Schüler rasch zum Bahnhof. So stehen wir schließlich in Bielefeld statt in Osnabrück und erreichen gerade noch den ICE Richtung Süden. Glück gehabt!

 

 

bild 25Ein Vierteljahrhundert, das sind 300 Monate oder auch 9.125 Tage. Das wollten wir gemeinsam feiern, weil unsere Gesamtschule eine Erfolgsgeschichte ist, wir ganz wunderbare Menschen mit erfolgreichen Schulabschlüssen ins Leben und in die Welt geschickt haben. Unser aller Engagement und Einsatz, der tägliche Mut und die gemeinsame Freude am Unterrichten und Erziehen sind Gründe genug zum Feiern.

In 25 Jahren hat sich viel verändert, geblieben ist der Grundsatz, dass eine gute Schule ein Ort des Lernens und des Lebens, ein Ort der Gemeinschaft und des Miteinanders ist.  Hier an unserer PAB wird voneinander, miteinander und füreinander gelernt: Wir leben Vielfalt und bieten Chancen, ermutigen zum eigenständigen Denken, zur Kreativität und einem grundlegenden Demokratieverständnis.

Wir verknüpfen fachliches und soziales Lernen miteinander, damit unsere Schüler*innen bestmöglich vorbereitet in ihr selbstbestimmtes Leben entlassen werden. Wir üben gegenseitiges Verständnis, Toleranz, Achtung und Wertschätzung. Wir empfinden es als unseren pädagogischen Auftrag Lerngelegenheiten zu bieten, in denen Selbstwirksamkeit und persönlicher Erfolg gestärkt werden.

Aus aktuellem Anlass haben wir die geplanten Feierlichkeiten zum 25-jährigen Jubiläum auf einen zunächst unbestimmten Zeitpunkt verschoben. Aber selbst 26 ¾ Jahre werden uns Anlass zum Feiern sein, sobald dies wieder möglich wird!

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Menschen, die unsere Schule begleiten, fördern und unterstützen! Bleiben Sie gesund!